DE  |  EN  | 

DHL Paket errichtet neues Paketverteilzentrum im Ennshafen



Am Dienstag, 2. Oktober 2018 erfolgte der offizielle Spatenstich zum Bau des neuen Paketverteilzentrums im Ennshafen!

Die erfreulichen Facts:
  • Schaffung von 150 Arbeitsplätzen am Standort Ennshafen in Enns
  • neues Verteilzentrum des Paketdienstleisters DHL Paket Austria auf 48.000 m² Fläche mit einer
    11.000 m² großen Logistikhalle und ca. 1.000 m² Bürofläche
  • geplante Inbetriebnahme: 30. Juni 2019

Der Spatenstich zum dritten Verteilzentrum des Paketdienstleisters DHL Paket Austria wurde in Anwesenheit von Landeshauptmann-Stv. Michael Strugl, Wirtschaftsreferent des Landes Oberösterreich und Franz Stefan Karlinger, Bürgermeister der Stadt Enns vorgenommen. Bei der Errichtung des Verteilzentrums setzt DHL erneut auf die Meir Immobiliengruppe aus Wels.


„Dieses Ansiedlungsprojekt von DHL Paket ist ein wichtiger Beitrag zur Weiterentwicklung des Ennshafens zu einem Wirtschaftspark von österreichweiter Bedeutung und zu einem internationalen Logistikplatz. Die zahlreichen Investitionen in die Infrastruktur durch das Land Oberösterreich und der Stadt Enns in den vergangenen Jahrzehnten tragen damit einmal mehr Früchte und ermöglichen maßgeschneiderte, rasche Lösungen für Investitionen seitens der Wirtschaft.“, unterstreicht Wirtschaftsreferent Landeshauptmann Stv. Michael Strugl die Bedeutung dieses Projektes.

weitere Info und Details lesen Sie in der offiziellen Presseaussendung von DHL
DHL Paket errichtet neues Paketverteilzentrum im Ennshafen
Fotocredit: Bill Lorenz / DHL
am Bild von links nach rechts:

• DI Alexander Großegger, Generalunternehmer HT Bau
• DI Dr. Werner Auer, Geschäftsführung Ennshafen
• Alois Meir, Geschäftsführer Meir Logistik Immobilien
• LH-Stv. OÖ Dr. Michael Strugl
• Stefan Aulmann, Head of Operations DHL Paket Austria
• Bürgermeister Franz Stefan Karlinger


Ca. 50 MitarbeiterInnen werden am Standort tätig sein, hinzu kommen bis zu 100 ZustellerInnen, die vom neuen HUB aus die Paketverteilung übernehmen werden.
Erstellt am: 03.10.2018
geändert am 03.10.2018
weitere Beiträge
newsletter
NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN